Abhyanga die Ayurveda Ölmassage

Ayurveda_Ölmassage_Abhyanga

Abhyanga, die Ayurveda Ganzkörper Ölmassage

Unter dem Begriff "Abhyanga" werden zunächst einmal sämtliche mit Öl durchgeführte Ayurveda-Ölmassagen zusammengefasst. Dabei kann es sich um eine Ganzkörpermassage oder um Massagen einzelner Körperteile handeln. Teilmassagen bestimmter Körperregionen wird der jeweilige Begriff, für das zu behandelnde Körperteil, vorangestellt.

Übersetzt bedeutet Abhyanga so viel wie Einsalbung. Damit offenbart sich auch das primäre Ziel dieser Ölmassage im Ayurveda. Bei der Abhyanga wird das für den jeweiligen Typen geeignete Kräuteröl gleichmäßig auf den Körper aufgetragen. Setzt man diese Massage also als Heilbehandlung ein, ist eine Konstitutionsbestimmung unumgänglich, da das gewählte Öl einen erheblichen Beitrag zum Erfolg leistet.

Durchführung der Abhyanga im Ayurveda

Die traditionelle Abhyanga als Ganzkörper-Ölmassage beginnt zunächst mit gezielten Körpergüssen aus warmen Ölen. Nach dem Einölen erfolgt eine genau definierte, individuell abgestimmte Massage, unter Berücksichtigung der wichtigsten Marmapunkte. Dabei wird die gesamte Körperstruktur wohltuend erfasst. Traditionell findet diese Ayurveda-Massagetechnik in sieben Positionen statt. Von einer Bauchlage wird dabei abgesehen, um unnötigen Druck auf die inneren Organe zu vermeiden. Um mehr Ruhe und Entspannung in den Massage-Ablauf zu bringen, lässt sich im Wellness-Bereich die Ayurveda Ölmassage auf 5 Positionen reduzieren. Sowohl die Öle, als auch die Massagetechnik, wird im Einzelfall der Konstitution des Gastes angepasst.

Die Massage-Techniken bei der Abhyanga Ölmassage

Bei den Massagetchniken der Abhyanga Ölmassage unterscheidet man zwischen Mardana und Samvahana. Beide Techniken können im Ayurveda kombiniert, je nach gewünschter Wirkung der Abhyanga und nach Konstitution, eingesetzt werden.

  • Mardana nennt man die Ayurveda Druckmassage, also die Elemente der Abhyanga bei der mit großem Druck gearbeitet wird. Diese Variante der Ölmassage wirkt mobilisierend und ist in erster Linie bei Kapha-dominierten Konstitutionen, sowie zur Vorbereitung ausleitender Techniken, indiziert.
  • Samvahana bezeichnet die durch Streichungen dominierte Massagetechnik. Sie wirkt aus Sicht des Ayurveda besänftigend und ausgleichend und findet daher überwiegend bei Indikationen Anwendung, die sich auf Vata-Überschuss zurückführen lassen.

Nutzen der Abhyanga

Abhyanga ist die zentrale Anwendung im Ayurveda. Sie wird auch als Mutter aller Massagen bezeichnet. Als Ölmassage wirkt sie entgiftend, beugt Krankheiten vor, regt den Kreislauf an, entspannt und verbessert den Schlaf, stärkt und beruhigt das Nervensystem und wirkt kräftigend und verjüngend auf die Gewebe (Dhatus) und Haut. In erster Linie wird sie im Ayurveda eingesetzt, um Vata-Überschuss zu reduzieren.

| | |
Anfragen
Von/Bis:
 
Kontakt:
 
Detaillierte Anfrage
Aktuelles Angebot

Heilfastenwoche 11.-18. März 2013

Max Kapazität: 10

Angemeldet: 0

Grundpreis: 489 €

Ermässigung: 0 %
Preis nach Ermässigung 489€
Buchen »Hier weiterlesen »

Newsletter abonnieren