Garshan, die Ayurveda Seidenhandschuh-Massage

Ayurveda_Grashan

Garshan - die Seidenhandschuhmassage im Ayurveda.

Garshan, die Ayurveda-Massage mit einem Rohseidenhandschuh, zählt zu den ayurvedischen Trockenmassagen, die eine attraktive Alternative zu den gängigen Ölmassagen darstellt. Der Ablauf dieser Seidenhandschuhmassage ähnelt dem der Abhyanga und wird in der Regel zur Reinigung der Haut eingesetzt, um sie auf den Einsatz von Ölen vorzubereiten.

Durchführung der ayurvedischen Seidenhandschuh-Massage Garshan.

Die Garshan, wie die Massage mit einem Rohseidenhandschuh im Ayurveda genannt wird, ist vom Ablauf, wie bereits erwähnt, ähnlich der Abhyanga, der ayurvedischen Ganzkörper-Ölmassage. Sie erfolgt in wohltuenden Kreisungen und Streichungen über den gesamten Körper. Massiert wird bei dieser ayurvedischen Seidenhandschuhmassage mit 2 Rohseidenhandschuhen, die ein angenehmes raues Gefühl auf der Haut erzeugen, ohne diese jedoch zu verletzen, wie es im Fall von Bürstenmassagen der Fall sein kann.

Nutzen der Garshan Seidenhandschuhmassage.

Die Garshan, eine Ayurveda-Trockenmassage, ist eine Form der Ayurveda Massage, die Kreislauf und Durchblutung anregt und Lymphfluss und Stoffwechsel fördert. Die Haut, sowie das Gewebe wird gestrafft und ein sanfter Peeling-Effekt wird hervorgerufen. Dieser Peeling-Effekt reinigt die Haut schonend von kleinen Hautschüppchen. Dies ist der Grund, warum die Garshan-Seidenhandschuhmassage häufig zur Vorbereitung von Ölmassagen eingesetzt wird. Die Öle können so besser in die Haut eindringen. Diese Massage verleiht der Haut einen zarten und glatten Teint.

| | |
Aktuelles Angebot

Heilfastenwoche 13.-20. Mai 2013

Max Kapazität: 10

Angemeldet: 0

Grundpreis: 489 €

Ermässigung: 0 %
Preis nach Ermässigung 489€
Buchen »Hier weiterlesen »

Newsletter abonnieren