Doshas

Die Doshas im Ayurveda

Es existieren 3 Doshas im Ayurveda

Bei den Doshas handelt es sich um bioenergetische Zustände, die von den 5 Ayurveda-Elementen geschaffen werden. Dabei haben Kombination jeweils zweier Elemente die Fähigkeit einen dieser bioenergetischen Zustände hervorzurufen, also ein Dosha zu erzeugen.

VATA:

Die Kombination von Raum und Luft bildet zusammen die im Ayurveda als Vata bekannte Bioenergie. Ihre primäre Eigenschaft ist die Bewegung. Daher wird das Dosha Vata im Ayurveda als die Energie angesehen, welche im menschlichen Körper Vorgänge kontrolliert, die mit Bewegung zu tun haben. Dies sind z.B. Nervenimpulse, die Zirkulation von Blut, die Atmung und die Ausscheidung.

PITTA:

Die Elemente Feuer und Wasser formen zusammen die Ayurveda-Bioenergie namens Pitta. Das Pitta Dosha ist in erster Linie maßgebend für alle Verdauungs- und Wärmeregulationsprozesse im menschlichen Körper. Wobei dies sowohl die Prozesse in den Organen und in den Geweben, als auch in der zellulären Struktur betrifft.

KAPHA:

Das dritte Dosha schließlich besteht aus den beiden Elementen Wasser und Erde. Im Ayurveda wird dieses Dosha Kapha genannt. Kapha ist die Bioenergie, die in erster Linie für Wachstum und strukturellen Zuwachs verantwortlich ist. In der Ayurveda Lehre bewirkt Kapha weiterhin Zusammenhalt und Schutz. Damit werden im menschlichen Körper alle Gewebe und Substanzen, die eine schützende Funktion, zum Beispiel für Organe, ausüben, dem Dosha Kapha zugerechnet.

Die Individualität der Ayurveda-Doshas - Prakriti

... stellt eine der elementarsten und wichtigsten Thesen des Ayurveda dar. Es besagt, dass es sich bei jedem Menschen um ein Individuum handelt und jeder sein ganz eigenes und einzigartiges Muster der drei Doshas besitzt. Diese von Geburt an erhaltenen unterschiedlichen Anteile an Doshas nennt man im Ayurveda Prakriti. Und das ist auch das Gleichgewicht, das für einen idealen Gesundheitszustand anzustreben ist.

Vrikriti, die aktuellen Anteile der Doshas

... kann z.B. durch bestimmte Umwelteinflüsse vom Prakriti abweichen. Eine derartige Abweichung führt auf die Dauer jedoch zu Krankheiten und sollte mittels der unterschiedlichen Ayurveda-Therapien wieder ausgeglichen werden. Massagen und Ayurveda-Ernährung sind adäquate Mittel für eine derartige Einflussnahme.

| | |
Aktuelles Angebot

Heilfastenwoche 13.-20. Mai 2013

Max Kapazität: 10

Angemeldet: 0

Grundpreis: 489 €

Ermässigung: 0 %
Preis nach Ermässigung 489€
Buchen »Hier weiterlesen »

Newsletter abonnieren