Hildegard von Bingen

Heilfastenkur nach der Hildegard von Bingen!


Die Benediktiner Klosterfrau Hildegard von Bingen lebte im Mittelalter und war neben Musik und Theologie vor allem an naturheilkundiger Gesundheitslehre interessiert. Aus diesem Grund steht nach wie vor, bei einer Fastenkur nach Hildegard von Bingen neben der inneren Reinigung hauptsächlich die innere Einkehr, Ruhe und Besinnung im Mittelpunkt. Um zu neuer Lebensfreude und Vitalität zu finden.

 

Der Fastenweg nach Hildegard von Bingen

Eine Heilfastenkur nach Hildegard von Bingen ist eine sehr schonende Art und Weise seinen Körper zu reinigen und zu neuer Kraft und neuem Lebensmut zu finden.

Neben einer gründlichen Vorbereitungszeit in der die Darmentleerung mit Ingwergranulat durchgeführt wird, schlägt Hildegard von Bingen eine Fastenzeit von etwa zehn Tagen vor, in der wie bei vielen anderen Fastenkuren vollkommen auf feste Nahrung verzichtet wird. Stattdessen sollte viel Wasser getrunken werden und verschiedene Kräutertees, wie z.B. Fencheltee eingenommen werden. Zusätzlich wird zweimal täglich eine wohlschmeckende Fastensuppe verzehrt, wie z.B. eine Pastinaken – Möhrensuppe mit Liebstöckel, Brunnenkresse-Suppe, Brennessellsuppe oder eine Kürbissuppe mit Galgant und Rosinen. In den Fastensuppen wird der Dinkel das Lieblingsgetreide der Hildegard von Bingen, saisonal frische Gemüsesorten verschiedene Heilkräuter und Gewürze verwendet.

Durch die geschickte Kombination der verschiedenen Inhaltstoffe, werden der Stoffwechsel und die körpereigenen Funktionen angeregt und die zum Entschlacken benötigte Kraft wird geliefert. Auf tierische Fette oder tierische Eiweiße, die den Stoffwechsel zusätzlich belasten wird in den Fastensuppen nach Hildegard von Bingen verzichtet.

Eine Fastenkur nach Hildegard von Bingen wird aus diesem Grund nicht als belastend empfunden, da der Körper immer mit genügend Spurenelementen versorgt wird und dadurch der Elektrolythaushalt im Gleichgewicht bleibt.

Um das Fasten nach Hildegard von Bingen richtig zu beenden, ist es wichtig die Aufbautage richtig zu nutzen, in denen natürlich leichte,  schonende Kost auf dem Speiseplan stehen sollte. Der oft gefürchtete „Jo-Jo Effekt“ wird bei einer Fastenkur nach Hildegard von Bingen nicht eintreten, da es sich grundsätzlich um die innere Reinigung, Klärung und die Verbesserung der natürlichen Ausscheidungsfunktionen handelt.

Doch eine Fastenkur nach Bingen ist weitaus mehr als nur eine Reinigung und Entschlackung des gesamten Körpers. - Beim Heilfasten nach Hildegard von Bingen, das auch meditative Züge hat, geht die Konzentration nach Innen und der Geist wird klar, auf diese Weise kann Zugang zur Seele gefunden werden und der Mensch kommt in Einklang mit sich selbst.

„Heil“ auf allen Ebenen!

| | |
Aktuelles Angebot

Heilfastenwoche 13.-20. Mai 2013

Max Kapazität: 10

Angemeldet: 0

Grundpreis: 489 €

Ermässigung: 0 %
Preis nach Ermässigung 489€
Buchen »Hier weiterlesen »

Newsletter abonnieren