Natur pur im Nationalpark Bayerischer Wald

Hotel_Bayerischer_Wald_Nationalpark

Nationalpark Bayerischer Wald.

Der Nationalpark Bayerischer Wald befindet sich in unmittelbarer Nähe, nicht weit von unserem Sport- und Wellnesshotel entfernt. Dieser Urwald, welcher direkt an die Landesgrenze zur Tschechischen Republik angrenzt, reicht von Bayerisch Eisenstein im Nord-Westen, bis nach Mauth im Süd-Osten. Er erstreckt sich über ein Gebiet von mittlerweile 24.000 ha.

40 Jahre Nationalpark Bayerischer Wald!

Der Nationalpark Bayerischer Wald wurde im Jahr 1970, unter der Mitarbeit von Professor Doktor Grzimek, als erster Nationalpark Deutschlands, gegründet, und 1997 zu seiner heutigen Größe erweitert. Zu seinem Gebiet zählen die Bayerwaldberge Großer Rachel, der zweithöchste Berg der Region Bayerischer Wald, der Lusen und der Großer Falkenstein. Nimmt man den in Tschechien liegenden, angrenzenden Nationalpark Böhmerwald, oder auch Sumava genannt, und den Nationalpark Bayerischer Wald zusammen, dann hat man die größte geschlossene Waldlandschaft Mitteleuropas.

Der Nationalpark Bayerischer Wald stellt eine der größten Attraktionen der gesamten Region Bayerischer Wald dar und lockt nicht umsonst jährlich über 1,5 Millionen Besucher an. Das oberste Ziel ist es, den Tieren eine absolut ungestörte Dynamik der Lebensgemeinschaften zu garantieren und die natürlichen Umweltkräfte, vom Menschen weitgehend unbeeinflusst, wirken zu lassen. Ein gutes Beispiel hierfür sind die mittlerweile 2.000 ha großen Totholzflächen, hervorgerufen durch den Borkenkäfer. Durch Vermeiden eines Eingreifens durch den Menschen, hat man der Natur hier die Möglichkeit gegeben, sich selbst zu entfalten und mittlerweile wachsen auch schon wieder junge widerstandsfähige Wälder nach. Um dieses perfekte ökologische System zu erhalten, geht der Naturschutz teilweise so weit, dass das Kerngebiet des Nationalparks Bayerischer Wald nur auf beschilderten Wegen bewandert werden darf. Für interessierte Touristen werden sachkundige Urwaldspaziergänge, Führungen und Vorträge organisiert. Dabei steht immer das Erleben, Lernen und die ökologische Idee im Vordergrund.

Ein überaus interessantes und lehrreiches Abenteuer ist eine Wanderung durch das Tier-Freigelände des Nationalparks Bayerischer Wald. Hier kann man wilde Bären, Wölfe bei der Fütterung, oder Wisents beim Grasen, beobachten. Manche Wege führen sogar unmittelbar durch die Gehege der Tiere, wie zum Beispiel bei den Wildschweinen und einigen Vogelarten.

| | |
Aktuelles Angebot

Heilfastenwoche 11.-18. März 2013

Max Kapazität: 10

Angemeldet: 0

Grundpreis: 489 €

Ermässigung: 0 %
Preis nach Ermässigung 489€
Buchen »Hier weiterlesen »

Newsletter abonnieren